Kulturella

die kleine Schwester von kulturi

Kulturi, das Kulturfabelwesen des Fachbereichs Kultur der Stadt Gütersloh, hat eine kleine Schwester: Kulturella.
In den letzten Ferientagen waren 10 Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren zu einem Workshop mit der Gütersloher Künstlerin Karin Wolf eingeladen, sich ein weiteres Kulturfabelwesen für Gütersloh auszudenken. Der Workshop wurde von der Firma Hagedorn und der Firma Rickmann sowie vom Fachbereich Kultur unterstützt. Die Gütersloher Künstlerin Karin Wolf (Kunstwerkstatt Rietberg) hat sich auf den Figurenbau mit Kindern spezialisiert und hat bereits im letzten Jahr mit Kindern das Kulturi entwickelt und gebaut.
Während des Workshops, in den Räumlichkeiten der Firma Hagedorn, haben die Kinder mit Karin Wolf Zeichnungen angefertigt, wie die kleine Schwester von Kulturi aussehen könnte. Die Kulturella wurde dann von den Kindern aus dem Material NonaD plastiziert und angemalt und ist jetzt wetterfest.

 

Die Kinder sind sehr stolz auf ihre Kulturella und erzählen vom Bau und über die Kulturella:
Cristiano: „Es war sehr viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Kulturella ist fünf Jahre alt. Faulenzen und im Sand spielen und mit dem Ball spielen sind ihre Hobbys.“
Leah: „Kulturella sieht schön aus.“
Gemeinsam haben die Kinder sich Geschichten darüber ausgedacht, was Kulturella gerne mag und was sie so den Tag über macht und wie ihr Bruder Kulturi, der in der Stadthalle wohnt, Kontakt zu ihr aufnimmt:
„Kulturella mag ihren Bruder, weil er sich so gut um sie kümmert und weil er so gut tanzen und singen kann. Kulturi ruft Kulturella mit Musik und zeigt ihr viele Orte, an denen man Kultur erleben kann. Und abends vor dem Zubettgehen liest er Kulturella noch eine Geschichte vor, das mag sie besonders gerne.“
Kulturella wird ihren Platz auf dem Spielplatz im Mohnspark finden. Dort können sich dann Kinder zu ihr auf die Bank setzen und ihr Geschichten erzählen.


Frau Hagedorn und Frau Rehage und der Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh lud am 14.09.19 Kinder und Familien zur Einweihung der Kulturella auf den Spielplatz im Mohnspark ein.
Die beiden Clowninnen Lolli und Mandarine haben die Einweihung mit Spiel und Spaß begleitet.

 

Nach den Herbstferien kann Kulturella dann in ihrem Winterquartier im Stadtmuseum Gütersloh besucht werden.

 

weitere Fotos vom Bau der Kulturella

Fotos: Hagedorn