Landesregierung Prämiert Drei Projekte der Stadt

 

Bei dem von der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen ausgerufenen Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“ konnte sich die Stadt Gütersloh gleich mit drei Projekten erfolgreich um Fördermittel bewerben. Mit je 5000 Euro prämiert das Land NRW innovative und öffentlichkeitswirksame Projekte europäischer Städtepartnerschaften. Insgesamt

38 Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteure in Nordrhein-Westfalen wurden ausgezeichnet.

 

Einer der glücklichen Gütersloher Gewinner ist das Projekt „Kurz mal in …“ der Gütersloher Volkshochschule und der Deutsch-Französischen-Gesellschafft Gütersloh. Von September 2021 bis Juni 2022 sind mehrere Online-Treffen geplant, bei denen Menschen aus den beiden Partnerstädten Gütersloh und Châteauroux in Frankreich

zu einem Live-Austausch zusammengebracht werden. Thematisch geht es in den

45-minütigen Treffen um verschiedene Themen wie Kultur, Kulinarisches, Sehenswertes, Geschichtliches oder Saisonales, von denen ein Vertreter aus den beiden Städte berichtet. Weitere Informationen zu den Terminen gibt es auf der Seite der VHS Gütersloh unter www.vhs-gt.de.

Mit der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft und der Partnerstadt Grudziądz wird ebenfalls ein erstes Online-Treffen angeboten, weitere sind in Planung.

 

Auch ein Ausstellungsprojekt des Fachbereichs Zentrale Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation der Stadt Gütersloh zwischen Gütersloh und seiner Partnerstadt Châteauroux gehört zu den geförderten Gewinnern des Wettbewerbs. Das gemeinsame Ausstellungsprojekt baut auf zwei vorherige Ausstellungen zu den Themen „Erster Weltkrieg“ und „Zweiter Weltkrieg - Aus Feinden werden Freunde“ auf. Die dritte kommende Ausstellung wird die Entwicklung der beiden Städte von 1945 bis heute aufzeigen und entdeckt so Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede innerhalb der jüngeren Stadtentwicklung der Partnerkommunen. Die Ausstellung wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 im Stadtmuseum Gütersloh eröffnet und von einem spannenden Rahmenprogramm unter anderem aus historischen Filmaufnahmen und Musikbeiträgen begleitet. Ab Herbst wird die Ausstellung in Châteauroux gezeigt.

 

 Vom Land NRW prämiert wird außerdem ein Projekt des Fachbereichs Kultur der Stadt Gütersloh. Im Rahmen des länderübergreifenden europäischen Kulturprojekts „C-City – Europa liegt nebenan“ plant der städtische Fachbereich Kultur in Kooperation mit der Volkshochschule Gütersloh eine Kick-off-Konferenz mit den vier Gütersloher Partnerstädten Châteauroux (Frankreich), Broxtowe (Großbritannien), Falun (Schweden) und Grudziądz (Polen). Bei dem Zusammentreffen vom 12. bis zum 15. Mai 2022 in Gütersloh sollen Ideen zum europäischen Kulturprojekt aus den Kommunen zusammengebracht und strukturiert werden. Ziel ist es, gemeinsame Teams und Projektpläne zu erarbeiten, die ab 2025 im Rahmen des Netzwerkes von C-City realisiert und europaweit präsentiert werden.