Heimatpreis

Die Stadt Gütersloh vergibt im Jahr 2020 erstmalig den Heimatpreis. Es wird im Rahmen dieses Preises das lokale Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat gewürdigt. Das Preisgeld für den Heimatpreis der Stadt Gütersloh beträgt insgesamt 5.000,- €. Es wird nach Einreichung der Vorschläge von einer Fachjury entschieden, ob es mehrere oder nur einen Preisträger gibt.

 

Es haben alle Bürger*innen der Stadt Gütersloh (Wohnsitz) die Möglichkeit Vorschläge für Preisträger bei der Stadtverwaltung (FB Kultur) einzureichen. In dem Vorschlag, der mindestens eine A4-Seite und maximal drei A4-Seiten (Computer geschrieben, Arial 11 Punkt als Maßstab) umfassen sollte sind zu nennen: Name Einreichender*in mit Kontaktmöglichkeit, Name des Vorgeschlagenen, Anschrift Kontaktperson (sofern bekannt), ausführliche Begründung mit konkreten Beispielen, persönlicher Bezug/Motivation zur Einreichung. Als Anlage können maximal drei Flyer, Fotoseiten, 1 Film, bis zu drei Zeitungsartikel oder ähnliches beigefügt werden. Es ist auch möglich sich selbst, z. B. als Verein durch den*die Vorsitzende*n, zu bewerben.

 

Die genauen Kriterien für die Bewerbung zum Heimatpreis finden sich auf der Seite des Kulturportals von Gütersloh. Es gibt Pflichtkriterien, die erfüllt sein müssen und Kann-Kriterien, von denen mindestens ein Kriterium erfüllt sein sollte.

 

Bewerbungsschluss für den Heimatpreis ist der 18. Oktober 2020.

Bewerbung einsenden an:

Stadt Gütersloh
Fachbereich Kultur
z.Hd. Michael Deppe
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh
Michael.deppe@guetersloh.de