Heimatpreis

 

2020

1. Platz für den Dorf- und Heimatverein Isselhorst e.V.

2. Platz für die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V.

 

In diesem Jahr hat die Stadt Gütersloh erstmals den vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Heimatpreis ausgeschrieben. Mit dem Preis sollen lokales Engagement und vorbildliche Projekte im Themenfeld Heimat gewürdigt werden. Als Preisträger kamen Vereine, Körperschaften und Organisationen, jedoch keine Einzelpersonen in Frage. Bis zum 18. Oktober konnten Bürger*innen mit Wohnsitz in Gütersloh Vorschläge für den mit insgesamt 5.000 € dotierten Heimatpreis einreichen.

 

 

 

Insgesamt sind sieben Bewerbungen eingegangen. Ende Oktober ist eine Fachjury zusammengetreten, die die Bewerbungen gesichtet hat und in einer intensiven Diskussion zwei Gewinner bestimmt hat. Den ersten Platz, verbunden mit einem Preisgeld Höhe von 3.000 €, belegt der Dorf- und Heimatverein Isselhorst e.V. und den zweiten Platz, verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 €, die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard e.V.. Der Beschlussvorschlag der Jury wurde sowohl vom Ausschuss für Kultur und Weiterbildung als auch dem Rat der Stadt Gütersloh einstimmig angenommen.

 

Die Preisverleihung findet am 18.12.2020. Im nächsten Jahr wird der Heimatpreis erneut ausgeschrieben.


Die Stadt Gütersloh vergab im Jahr 2020 erstmalig den Heimatpreis. Es wurde im Rahmen dieses Preises das lokale Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat gewürdigt. Das Preisgeld für den Heimatpreis der Stadt Gütersloh beträgt insgesamt 5.000,- €. Es wird nach Einreichung der Vorschläge von einer Fachjury entschieden, ob es mehrere oder nur einen Preisträger gibt.

 

Alle Bürger*innen der Stadt Gütersloh (Wohnsitz) hatten die Möglichkeit Vorschläge für Preisträger bei der Stadtverwaltung (FB Kultur) einzureichen.

 

Es gab Pflichtkriterien, die erfüllt sein müssen und Kann-Kriterien, von denen mindestens ein Kriterium erfüllt sein sollte.

 

Kontakt

Stadt Gütersloh
Fachbereich Kultur
Michael Deppe
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh
Michael.deppe@guetersloh.de