Geschichtswerkstatt

Ab dem Jahr 2020 soll sich eine Geschichtswerkstatt mit geschichtlichen Themen rund um Gütersloh beschäftigen. Was genau die Zielsetzung und die Struktur der Geschichtswerkstatt werden wird, ist von den Interessenten selbst (mit) zu gestalten. Der Fachbereich Kultur möchte hier Impulsgeber, Förderer sein und Rahmenbedingungen im Dialog zur Verfügung stellen.

 

Wir freuen uns an dieser Stelle Ihre Impulse und Ideen zusammenzutragen. Füllen Sie gerne das unten stehende Formular aus, Ihre Beiträge werden dann schnellstmöglich auf dieser Seite sichtbar gemacht.

 

Die Berichte zu den vergangenen Geschichtswerkstätten finden Sie rechts unter dem Reiter "Berichte vergangener Geschichtswerkstätten" zum Download.

 

Einladung: Nächste Geschichtswerkstatt am 01.10.2020

Herzlich möchten wir Sie zum zweiten Geschichtswerkstatt-Treffen des Jahres einladen! Bei gutem Wetter versammeln wir uns mit Bestuhlung und ein paar Getränken vor der Stadthalle Gütersloh. Bei schlechtem Wetter werden wir auf die Studiobühne des Stadttheaters ausweichen – in jedem Fall mit entsprechenden Abstands- und Hygienemaßnahmen.

  

Wir freuen uns von Ihnen zu hören:

·        welche Geschichts-Projekte Sie gerade umtreiben und möchten Sie außerdem um

·        Ihre Expertise zum Thema Straßenbenennungen und Straßenumbenennungen bitten – näheres dazu erfahren Sie bei dem Treffen.

Impulse und Ideen aus der vorangegangenen Geschichtswerkstatt

Name

Hans- Dieter Musch

Impuls/ Thema/ Idee

Themenvorschlag: Flüchtlinge in Gütersloh, da relevant in verschiedenen Zeiten

 

Idee/ Impuls: Menschen die Möglichkeit geben darüber zu sprechen, sich auszutauschen

 

Idee: Ergebnisse festhalten mit Güterslohern

 


Manfred Brinker

Themenvorschlag: Aufarbeitung der Nachrichtenkasernen, Mansergh Baracks

 

Idee/ Impuls: Gemeinsame Ausstellung, gemiensame Auseinandersetzung mit weiteren Interessierten


Almuth Wessel

Themenvorschlag:

Outcasts in Gütersloh Rumtreiber, Prostituierte, Asoziale, Schwarzer Winkel

 

Idee/ Impuls: Bundesregierung hat vor 14 Tagen summarisch die Träger des schwarzen Winkels offiziell als Opfer des NS- Regimes anerkannt

 

Themenvorschlag: Geschichte der bürgerlichen Wohltätigkeitkt in Gütersloh -Von der "Armenspeisung" zur Tafel-

 

Idee/ Impuls: Erforschung der Geschichte, wie sich die ehrenamtlche Arbeit in dem Bereich entwickelt hat Geschichte der Tafel bereits gut dokumentiert

 

 


Herbert Wessel

Themenvorschlag:

Straßennamen vertiefen als Individualfoschungsthema Beispiel Paul Thöne

 

Idee/ Impuls: einzelne interessante Namen herausgreifen und Rechercheergebnisse teilen, auch im Rahmen einer Geschchtswerkstatt oder im Netz

 


Wolfgang Hein

Themenvorschlag: